Ich

Weg zur Stadt im Wald

alter Schuh

Kabelberg

ehemaliges Ferienlager in der Nähe von Templin

Mauerzauber #2

VEB Backwarenkombinat

 

Tag Archives: Fav

Urlaub auf der Insel Rügen und ein paar schöne Caches!

Was gibt es schöneres als Urlaub? Eine Woche Urlaub auf der Insel Rügen natürlich! Das Wetter war die ganze Woche über perfekt und man kann nur empfehlen, diese Insel
auch im Herbst und nicht nur im Sommer zu besuchen!
Ob bei einem Spaziergang am Strand, einer Fahrt mit dem Rasenden Roland oder einem Besuch der Ruinen Proda, eine Dose ist an den wichtigen Sehenswürdigkeiten immer zu finden und bringen einen auch an ganz besondere Orte.
Ich habe die Dosensuche auf das wesentlichste beschränkt und mir die für mich optimalsten rausgesucht. 2 Favoritenpunkte habe ich dabei auch vergeben und das bei 5 gefunden Caches 🙂

„Entspannung pur GC51GFQ“ lag direkt in der Nähe unserer Unterkunft und belohnte uns mit einer super Aussicht über die Insel. Am nächsten Tag ging es dann zum „Rasenden Roland GC5ZC4M“ und die anschließende Fahrt mit selbigen sollte jeder machen, der schon mal in der Nähe ist. In Binz machten wir uns dann auf die Suche nach „Für Elise GC5FJZ4“ und wurden mit einer schönen Idee  und Dose belohnt. Dafür gab es ein blaues Schleifchen. Am letzten Tag ging es zur Besichtigung der Ruine von Prora, was jeder in seinem Leben einmal machen sollte, und ich fand da die Dose „Prora 2013 – Nur ein Name fehlt GC44469“. Dieser Ort ist wirklich beeindruckend und man kann da sicherlich mehrere Cachertage verbringen. Auf der Heimreise machten wir wirklich nur durch Zufall einen Stopp direkt neben der Dose „TB-Hotel zur falschen Abfahrt GC243C2“ und wurden mit einem genialen Cache belohnt. Super Idee und klasse Umsetzung, da musste ich natürlich auch einen Fav.Punkt da lassen. Kurzum, eine super Woche mit vielen Erlebnissen und schönen Caches, was will man mehr!


  

„Leegebruch Resort (TB – Hotel)“ – GC5PAGT

Schon vor einiger Zeit sah ich, dass es hier ein schönes TB-Hotel geben soll. Da ich heute früh Dank Ferienzeit auf den Strassen sehr leer war, nutzte ich die Gelegenheit einen kleinen Abstecher zu machen. Einen kleinen Fußmarsch musste ich noch zurücklegen, doch dann sah ich schon aus einiger Entfernung das wirklich sehr große Hotel. Der Zugang war versperrt, aber der passende Schlüssel schnell gefunden. Das Hotel geht über 3 Etagen und verfügt über 6 sehr geräumige Zimmer. Wirklich sehr schön gemacht und hat sicherlich viel Arbeitszeit gekostet. Dafür muss ich einfach einen Fav.Punkt vergeben.

„Blaupenau-Inn“ – GC5747F

Auf dem Rückweg von Österreich nach Hause, musste noch ein Tankstopp eingelegt werden. Zum Glück gab es da auch gleich das große, gelbe „M“ und ich nutzte die Zeit um mal schnell die Geocaching App zu starten. Nach kurzer Suche…Cache ganz in der Nähe mit über 600 Favoritenpunkten! Da war es sofort egal, ob wir eigentlich schnell nach Hause wollten, denn den musste ich haben! Meine Familie war mehr oder weniger schnell überzeugt und wir machten uns mit Burger und Pommes bewaffnet auf die Suche. Ich sage mal, dass „Hotelklo“ begrüßte uns direkt und ich war mir erst nicht ganz sicher, warum der Cache so viele Fav.Punkte hat. Dann schaute ich mir das WC etwas genauer an und fand den passenden Hinweis. Was wir da vorfanden war schon wirklich ein absolutes Highlight. Eine Mega-Dose in die unwahrscheinlich viel Arbeit investiert wurde. Würde es eine Bewertung in Form von Sternen geben 10/10 !
Das war noch mal ein perfekter Abschluss unserer Urlaubsreise.

Urlaub in Österreich und sehr viele schöne Dosen!

Im Juli war ich für 10 Tage mit meiner Familie in Tirol zum Sommerurlaub und hatte bei der einen oder anderen Wander- /Radtour die Möglichkeit ein paar super gemachte Caches zu finden.
Am Ende des Urlaubs waren es 31 Logeinträge mehr in meiner Statistik und bei 2 Caches gab es einen Favoritenpunkt von mir.

Sehr gut gefiel mir die Runde „URB #01 – Rund um den Unterberg“ mit insgesamt 21 Dosen. Die Runde führte uns ca. 7km um den Unterberg auf gut befestigten Wanderwegen. Die Natur war beeindruckend und ging von grünen Wiesen, einem glasklarem Bach, Berge, Wälder, über bis zu einem Flussbett welches für eine gute Abkühlung der Füße sorgte. Alle Dosen konnten gut gefunden werden und es gab viele gut gemachte Verstecke. Der GC Code für die Startdose lautet: GC5CQVE.
Bei einer Tour um den Pillersee konnten wir den Cache  „GC56YH8 Aktivhotel Crystal 58F“ bergen. Die Dose war nicht sonderlich aufregend, aber ein Besuch des Ortes ist sehr zu empfehlen. Man hat einen wunderschönen Blick auf den See, das Tal und die Berge.
Ein weiteres Highlight war der Besuch des Kletterparks in Sankt Johann. An der Seilbahnstation findet ihr den Cache „GC4FDVD Ha Ha“, der nicht umsonst bereits über 100 Fav.Punkte hat. Ich lustig gemacht und sehr gut zu finden.
Erwähnen möchte ich noch von der Aussicht her die Dose „GC5X03T Jakobskreuz“ und „GC5CETF Die Aussicht“. Bei diesen beiden Dose hat man einen perfekten Ausblick über den Pillersee und die angrenzenden Berge.

Es waren tolle Tage in Österreich und es wird sicherlich nicht der letzte Urlaub gewesen sein.
Als Unterkunft kann ich das „Hotel Kitzspitz“ empfehlen, super Zimmer / Service / Essen / Wellnessbereich / Badeteich und Nähe zu vielen Ausflugszielen.

„Planten un Blomen: Rosengarten“ – GC1BZAB

Vor fast genau einem Jahr war ich das letze Mal in Hamburg und diesmal war das Wetter perfekt für einen kleinen Rundgang im „Planten un Blomen“. Ich muss schon sagen, ein wirklich sehr schöner Park mit großen Rasenflächen und Wasserbereichen. Auch der große Spielplatz ist ein Highlight für die Kinder. Der Rosengarten erstrahlte auch in seiner ganzen Pracht und es lag ein angenehmer Duft in der Luft. Die Dose konnte ich sofort finden und hatte noch Zeit für das eine oder andere Foto. Hier werde ich bestimmt mit meiner Familie nochmal herkommen und ein paar schöne Tage in der Stadt verleben. Der Ort ist ein Favoritenpunkt allemal wert und ein Tipp für alle Cacher und Besucher der Stadt.


„WAWITRA III“

Hier mussten wir dann durch den Wald und entdeckten die Dose sofort in luftiger Höhe. Da meine Tochter von der Körpergröße her doch noch „etwas“ kleiner als ich bin, musste ich klettern. Zum Glück gab es genügend Trittmöglichkeiten und ich konnte die schön gemachte Dose gut erreichen. Die Bastelarbeit gefiel mir so gut, dass ih dafür auch gleich einen Favoritenpunkt vergeben habe. So macht das Hobby Spaß!


„Eli & Äffi – „Unser Feld““ – GC4GM18 #400

Für das kleine Jubiläum „400“, wollte ich eine schöne Dose heben und da ich von den anderen Dosen von Eli & Äffi schon so begeistert war fiel meine Auswahl auf „unser Feld“. Im Schutz der Dunkelheit machte ich mich auf die Suche und wurde leider durch die OSM auf die falsche Seite des Baches geführt. Ein beherzter Sprung und ich erreichte ohne auszurutschen das andere Ufer. Da sah ich schon die große Dose und war wie immer vom Inhalt fasziniert. Eine super Bastelarbeit und einen Fav. Punkt wert. Eine bessere Dose hätte es für die 400 gar nicht sein können.

IMG_8056.JPG

„Tubulatus“ – GC59C88

Heute auf dem Weg nach Fürstenwalde eine kleine Pause eingelegt und mich auf die Suche nach der Dose begeben. Eine kleine Anhöhe musste ich erst erklimmen und dank der Bäume sprang das Ziel fleißig hin und her. Als ich mich aber etwas umschaute konnte ich ganz in der Nähe ein kleines Häuschen entdecken. Die Dose war sehr unspektakulär, aber um an die Dose ranzukommen fand ich wiederum sehr cool gemacht. Schon dafür ist es ein blaues Schleifchen wert und ein Empfehlung auch besonders für Kinder.

IMG_8059.JPG

„Eli & Äffi ~ Unser 1. Jahrestag“ – GC56121

Dank einer Stauumfahrung kam ich heute an diesem Cache vorbei. Seit längerer Zeit mal wieder eine richtig schöne Dose. In einem kleinen Waldstück, gut getarnt konnte ich die Dose Muggelfrei und schnell finden. Die Idee und liebevolle Umsetzung hat mir richtig gut gefallen. Da ich jetzt wohl öfters in dieser Gegend bin und es von Eli & Äffi hier noch einige weitere Dosen gibt, bin ich schon auf die anderen Caches gespannt. Ein Fav. Punkt ist hier Pflicht und eine Empfehlung sowieso.

IMG_7810.JPG

„Der breiteste Strand der deutschen Ostseeküste“

Für ein paar Tage machen wir einen Kurzurlaub in der schönen Stadt Warnemünde und da darf natürlich auch nicht die eine oder andere Suche nach der Dose fehlen. Dieser Earthcache führt einem zum breitesten Strand der Ostsee und mit ca. 250m ist das schon mal gar nicht so schlecht. Die Aufgaben zum lösen des Caches waren eindeutig und mit etwas recherchieren schnell erledigt. Sehr schöner Strand und auf jedem Fall ein Besuch im Sommer wert.
IMG_7738.JPG

„Bitten wenden Nr.9“ – GC504C0

Sehr schön gemacht und einen Favoritenpunkt wert war diese Dose hier. Für einen „normalen“ Passanten sicherlich nicht als etwas ungewöhliches zu erkennen war Dank Hinweisaufkleber für den geübten Cacher alles sofort klar. Zum Glück konnte ich meinen Autoschlüssel gleichzeitig als Schraubendreher nutzen und die Dose schnell öffnen. Das war auch gar nicht so einfach, da ein paar Meter entfernt gleich ein Jugendclub ist, welcher gut besucht war. Ich tat einfach so, als ob ich die Gleisanlage prüfen wollte 🙂
IMG_7410.JPG

„Wandlizer Mühle“ – GC508ZZ

Ich schaute schon von weitem, ob ich die Mühle sehen kann, aber mitten im Wald? Als wir dem Ziel näher kamen, konnte ich dann aber schon die Flügel entdecken! Sehr schön gemachte Dose! Wir suchten nach dem Eingang in die Mühle und konnten diesen auch schnell entdecken. Mehl gibt es hier zwar nicht aber ein wirklich schön gemachter Cache, der einen Fav.Punkt mehr als verdient!

IMG_6880.JPG

„Made in U.S.A. (go star-Mailbox-Letterbox) – GC29Q39

Auf der Fahrt von Fürstenwalde nach Hause, habe ich mich noch auf den Weg zur Letterbox gemacht. Letterboxen sind ja eher etwas selten, deshalb stand diese ganz ober auf meiner Liste. Die Letterbox war schnell gefunden, obwohl ich mich in Wohngegenden immer etwas beobachtet fühle. Siehe da, der Owner kam auch gerade mit seinem Fahrrad um die Ecke und wir hielten noch einen kurzen Plausch. Sehr schön finde ich, dass direkt vor der Letterbox eine Bank hingestellt wurde, wo man sich hinsetzen und ganz in Ruhe loggen kann. Ein Coin, den ich schon seit ein paar Monaten mit mir führe habe ich hier gelassen und hoffe, dass er noch lange unterwegs ist. Sehr schöner Cache, der auch ein blaues Schleifchen wert ist!

IMG_6822.JPG

„Konakli Lost Place“

Heute bei gefühlt 40 Grad im Schatten haben wir uns auf den Weg zum LP gemacht. Der Aufstieg war schon fast T4, so eine steile Straße habe ich lange nicht gesehen. Oben angelangt hatten wir eine fantastische Aussicht. Die Suche nach der Dose war dann aber wirklich nicht einfach, die Koords waren ca. 30m im Off und auch der Hint war nicht wirklich hilfreich. Dank eines Spoilerbildes fanden wir dann doch noch die Dose. Auch wenn die Größe der Dose und die Koordinaten eher ungenau waren, so habe ich doch ein Fav. Punkt vergeben. Tolle Location (ein Restaurant welches nie eröffnet wurde und jetzt an einem super Ort verlassen steht) und einen wunderschönen Ausblick! Wenn Ihr mal in der Nähe seit, unbedingt besuchen!!!!

20140725-155016-57016334.jpg

20140725-155015-57015566.jpg

„Langer Trödel 1-11“ – GC4B54X

Der lange Trödel ist der alte Kanal von Finofurt nach Liebenwalde. Heute mit der Familie zu dritt endlich auf Kanutour gemacht. Geplant war die Tour schon für letztes Jahr, aber es kam immer was dazwischen. Dank der Brückenbauarbeiten mussten wir erst eine Umleitung fahren, aber dann sahen wir schon einige Autos (mit TB-Code) und den Kanuverleih. Es gibt auf der Tour 15 Dosen + eine Bonusdose.
Als völlige Kanu-Newbies machten wir uns auf den Weg und kamen gut voran. Cache 1 und 2 konnten wir gut finden und waren schon mal schwer begeistert. Dose 3 konnten wir leider nicht finden und machten uns auf den Weg zur Dose 4/5/6/7. Diese konnten wir direkt und unkompliziert finden. Wirklich eine schöne Fahrt durch eine wunderbare Natur. Teilweise hört man hier nur die Enten schnattern und das Wasser plätschern. 
St.8 war für uns leider auch nicht sichtbar und wir führten unseren Weg fort zur Dose 9/10/11. Am Cache Nummer 10 gab es eine kleine willkommene Abwechslung und auch die anderen Dosen waren schnell gefunden. Dann holte uns leider die Zeit etwas ein und wir mussten die Tour an Dose 11 abbrechen und zurück rudern. Als ungeübter Kanute (?) muss man sich schon etwas anstrengen und ich kann mir gut vorstellen, dass ich morgen den einen oder anderen Muskelkater haben werde.
Auch wenn wir noch nicht alle 15 Dose gefunden haben, war es ein super Nachmittag und wir werden den Rest auch noch nachholen. 

 

20140716-205326-75206016.jpg

20140716-205326-75206508.jpg

20140716-205325-75205275.jpg

20140716-205325-75205684.jpg

„Traditionsschiffhafen“ – GC1GKF6

Mein letzter in Hamburg für den heutigen Tag, war auch noch mal ein ganz toller Cache. Er führte mich in den alten Hafen mitten in der Speicherstadt. Es lag ein Kaffeeduft in der Luft und hier und da zogen ein paar Tourigruppen durch die Strassen. Die größte Schwierigkeit hier waren eindeutig die ganzen Muggelgruppen. Da es zum Glück noch etwas früh war, konnte ich nach einer Zeit des Wartens unbemerkt zugreifen und diese für diesen öffentlichen Ort riesen Dose aus ihrem Versteck holen! Hier vergebe ich auch meinen Favoritenpunkt, der aber auch stellvertretend für die anderen tollen Caches in der Speicherstadt sein soll. 1 1/2 super Tage in Hamburg gehen vorbei, aber ich komme bestimmt wieder.

20140624-154547-56747071.jpg

„TB – Schlosshotel Rasthof Stillhorn Ost“

Ja, dieses TB-Hotel hatte es ganz schön in sich! Nachdem ich ewig gebraucht habe einen passenden Parkplatz zu finden, ab 18 Uhr ist hier alles voller Trucker auf der Suche nach einem Schlafplatz! Die Dose bzw. den Hoteleingang konnte ich sehr schnell finden, aber leider war die Tür verschlossen. Bei der Berechnung des Eingangscodes tat ich mich so schwer, dass ich leider den Hoteleigentümer zur Hilfe bitten musste. Mir ist jetzt schon das 2. Mal aufgefallen, dass der Rechner als APP doch anders berechnet, als ein herkömmlicher Taschenrechner! Nach ein paar guten Tipps konnte ich den Eingang öffnen und wurde mit einem sehr geräumigen Hotelzimmer belohnt 🙂 ! Zeit um Gäste mitzunehmen hatte ich nun leider nicht mehr, aber nicht umsonst hat dieser Cache die meisten Fav.Points in Deutschland! Von mir gab es auch gleich noch einen dazu!20140623-125613-46573224.jpg

„Diät (Advanced Version)“ – GC3XZ0G

Heute war es nun endlich soweit! Mit einem guten Freund und seinem Sohn ging es heute zur Diät und ich habe extra auf meinen 300. Cache gewartet, da es etwas besonderes sein sollte. Angelangt war klar wo sich der Einstieg befand und mit Hilfe von Schafswollfett ging es wie geschmiert 🙂
Einleitung und St1 waren schnell gefunden, aber dann standen wir ganz schön auf dem Schlauch. Es kamen dann noch ein paar weitere Teams und gemeinsam fanden wir dann auch die anderen Stationen (danke auch an den Owner für den kleinen Hinweis)! Unser Problem war, dass wir die Aufgabe nicht richtig verstanden und ich kann nur empfehlen alles genau zu dokumentieren und lesen, dass hilft dann doch weiter! Geplant hatten wir 2,5h, daraus wurden fast 4. Das Final war dann aber noch mal richtig (Verzeihung) „geil“! Man muss das auch mal so deutlich sagen, super Ideen und ein perfektes Ende. Ohne den einen oder anderen Hinweis hätte es sicherlich noch etwas länger gedauert und wir waren am Ende auch froh die Sonne wieder zu sehen.

20140601-133501-48901426.jpg

20140601-133501-48901874.jpg

20140601-133502-48902402.jpg

„St.Georg“ – GCYFBX

Auf meinem Rückweg zum Hotel fiel mir noch dieser Cache ganz in der Nähe auf. Zum Glück habe ich noch einen Stopp eingelegt, ansonsten hätte ich hier wirklich etwas verpasst. Als ich das Grundstück der Kirche betrat machte ich richtig große Augen. So eine schöne, gepflegte und idyllische Anlage habe ich schon lange nicht mehr gesehen. Ich machte gleich einen kleinen Rundgang und die Dose geriet fast in Vergessenheit. Hier wird man mal wieder bestätigt, warum es sich lohnt diesem Hobby nachzugehen. Die Dose habe ich dann auch noch gefunden und im Logbuch für diesen tollen Ort bedankt. Leider habe ich zur Zeit kein Fav. Punkt übrig, aber den werde ich bestimmt noch nachreichen.

20140526-170514-61514962.jpg

„6676-Das Ding in der Stadt“ – GC3MZWE

Für 2 Tage war ich unterwegs in Würzburg und Nürnberg. In meiner Mittagspause habe ich dann gleich mal mein GPS gestartet und siehe da..47m bis zur Dose! Das eigentliche Versteck war nicht zu übersehen und schnell gefunden, aber wie bekommt man diese spezielle Dose geöffnet? Dank Hint (ohne dem geht es auch nicht) konnte ich dann das Werkzeug finden. Die Idee fand ich sehr schön und ist eine Empfehlung wert! Dafür gab es natürlich ein Fav.Point!

20140526-153114-55874822.jpg

„Der Spion der aus Wehrheimen kam“ – GC50X24

Heute früh zeitig wach geworden und einigermaßen gut gefrühstückt. Dann gleich ausgecheckt und auf den Weg gemacht. Unterwegs lächelte mich dann doch noch ein Tradi mit einigen Fav. Punkten an und auch die Logs hörten sich vielversprechend an. Da ich noch genügend Zeit hatte, machte ich doch noch einen Halt -> zum Glück!
Es war nicht nur so ein Tradi der so mal eben unter einem Stein oder in einem Loch liegt, nein es war ein richtig cooles Versteck. Die „Dose“ fand ich eigentlich sehr schnell und konnte ihr auch das Geheimnis für die „2.“ Station schnell entlocken, aber genau da lag das Problem. Um die „Dose“ zu öffnen, musste ich einen Schlüssel suchen und da machte ich es mir doch schwerer als erwartet. Am Ende war es doch genau an der Stelle, die ich mir schon mehrmals angesehen hatte doch immer der Meinung war, da wird er schon nicht liegen! Alles sehr schön gemacht und für mich auch ein Fav.Punkt wert!!

20140509-120307.jpg

„Ab ins Eigenheim 2.0 luisanna 5 K“ – GC4YMWX

So im Hotel eingecheckt machte ich mich noch mal auf dem Weg zu meinem „2.“ Wherigo. In Erfurt hatte ich schon mal einen Wherigo versucht, doch leider verabschiedete sich damals mein Smartphone und ich konnte die Runde leider nicht beenden.

Heute also ganz schön aufgeregt, was mich wohl so erwarten würde. Uns es erwartete mich ein Super Cache in einer speziellen Wohngegend. Es geht darum, dass man als Pärchen mit einem Immobilienhai unterwegs ist und sich verschiedene Immobilien zum Kauf anschaut. Oft hatte ich ein Lächeln im Gesicht, weil die Dialoge echt lustig geschrieben waren. Die Immobilen gibt es hier in der Realität und ich muss schon sagen, da stehen Häuser (Villen) da kommt man aus dem Staunen nicht mehr heraus. Auch ein Vorgarten ist schöner/größer/toller…als der andere. Nun aber wieder zum Cache. Es lief alles Fehlerlos durch und es gab keinerlei Probleme. Am Ende der Immobiliensuche gab es noch ein sehr cool gemachten Hinweis zum Final 🙂 . Am Final angekommen war es dann leider schon dunkel und ich musste mit einer viel zu kleinen Taschenlampe suchen…ich war kurz davor aufzugeben und am Boden zerstört, doch dann konnte ich die richtige Stelle doch noch finden. Auch das Final war noch mal richtig gut gemacht und rundete den Wherigo perfekt ab. Das gibt eine dicke Weiterempfehlung und einen Favoritenpunkt!

Was für ein super Cachday! Unterwegs ein paar Dosen gefunden, ein neues Souvenir für Hessen erhalten und mein 1. Wherigo ein perfekter Tag.

20140509-111130.jpg

„Spooky Forest – NC“ – GC3NCBB

Heute war es endlich soweit…nach einer leckeren Stärkung vom Grill ging es zu fünft in den Wald! Wir haben schon einiges über den NC gelesen und dementsprechend hoch waren unsere Erwartungen. Die ersten Stationen fanden wir noch bei Tageslicht, aber dann wurde es schnell dunkel und sogar etwas Nebel brachte noch Spannung ins Spiel. St.1 war fix gefunden und es ging „schnell“ weiter, wie sich später herausstellen sollte zu schnell! Unsere Truppe harmonierte perfekt und jeder konnte seinen Teil zur erfolgreichen Suche beitragen. An einer Stelle lag sehr viel Holz auf dem Weg und es gab einen Sturz in unserem Team, zum Glück ohne Verletzungen. Bis zur letzten Station vorm Final kamen wir super voran, doch da fiel uns auf… Mist uns fehlen einige Informationen! Siehe da, St.5 haben wir wohl übersehen, also wieder zurück! Ok, nach einer Weile fanden wir St.5, aber das reichte nicht es fehlten immer noch 2 Zahlen. Ich fasse mich jetzt mal etwas kürzer…wir mussten noch mal zur St.1, da fanden wir eine der Zahlen, aber es fehlte immer noch eine. Wir hatten nun drei Möglichkeiten und zum Glück wär die erste gleich die richtige. Nach ca. 2,5h und 4,5km fanden wir das Final! Ich sage nur „Perfekt“, sehr cool gemacht und wenn wir alle Hinweise richtig gelesen hätten wären wir wesentlich schneller durch gewesen. Es war ein super Abend mit einem würdigen Ende! Ich hatte heute noch kurz einen netten Kontakt mit dem Owner und bekam gleich noch eine Empfehlung für einen weiteren NC! Also auf ein Neues, bis zum nächsten Mal!

20140424-213017.jpg

20140424-213034.jpg

20140424-213047.jpg

„Hotel Transsilvanien“ – GC4REJ2

Heute früh auf dem Weg zur Arbeit einen kleinen Abstecher gemacht. Es lag noch Nebel auf den Feldern und in der Nähe hörte man eine Krähe krächzen…für die passende Stimmung war also schon mal gesorgt. Das Hotel war sehr gut getarnt und als „eintreten“ wollte, erstarrte mir das Blut in den Adern. Sehr cool gemachter Cache und wirklich eine Überlegung wert, daraus auch einen kleinen Nachtcache zu machen. Dafür musste ich auch ein blaues Schleifchen vergeben.

20140416-082842.jpg

„Waldlauf #4 -Der Weg ist das Ziel……-„

Dieser Cache war das Highlight der Waldlauf-Runde! So sehr viel möchte ich ja auch nicht verraten, aber hier musste man auch mal ein bisschen was für den Logbucheintrag machen! Mit etwas Geschick und Teamarbeit konnten wir uns erfolgreich ins Log eintragen! Sehr cool gemacht und ein blaues Schleifchen wert!!
20140111-195026.jpg